Über den Autor

Andreas Varesi

Jahrgang 1964, betätigt sich seit seinem Ingenieurs-Studium in München als Schriftsteller, Bildhauer und Maler.

Neben zahlreichen Fachpublikationen veröffentlichte er 2004 das Buch "Was UMTS wirklich kann" bei Pbulicis/Wiley.

Andreas Varesi ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller und im Medien-Berufsverband Eyes&Ears of Europe in dem er einen Arbeitskreis leitet.

Mit dem vorliegenden Roman gibt Andreas Varesi nun auch sein Debüt in der Belletristik. Dabei wird er sowohl seinem Bestreben nach historischer Präzision gerecht, wie auch seinem künstlerischen Drang, eine phantastische Welt im Stil von H.P. Lovecraft zu erschaffen.



 



Andreas Varesi 2005-2009 / Stand: 14.11.2005 / Aufrufe